Social Media & Todesmeldungen

Bild: pixabay | kalhh

Für dich ist der Beitrag warscheinlich, recht makaber – aber es ist nun mal so das Menschen sterben. Doch wenn wenn ein Star – besser gesagt ein Mensch des öffentliches Leben stirbt – wird Social Media Brance überflutet mit Todesmeldungen.

Diese Meldungen sind sowas nervig. Das die Zeitungen online es verbreiten, ja okay – es sind sicher zahlreiche Menschen die warscheinlich nur noch Online Zeitung lesen.

Aber muss das wirklich, wirklich jede Mensch teilen, das irgendwer gestorben ist? Diese Menschen waren doch auch nur Menschen, auch wenn sie im öffentlichen Leben gestanden sind.

Es teilt doch auch keiner 10.00000 mal wenn ein Mensch der nicht in der öffentlichkeit steht das dieser gestorben ist. Oder das vlt. sein Nachbar gestorben ist.

Ich hab viele Seiten geliket, die ich mittlerweile alle entliket wieder bin, weil es nervig ist – wenn du facebook auf machst und nur noch todesmeldungen liest.

Da wird man doch irre. Oder wie steht ihr zu dem Thema ?

Wenn es Medien verbreiten, dann ja sie Infomieren die Leute, aber es muss doch nicht jeder, wirklich nicht jeder Teilen …. oder ?

Bin ich mit dieser Meinung alleine da oder denken noch ein paar so wie ich?

In Liebe, RealOnMe