Raucher VS Nicht Raucher

Bildquelle: Pixabay | Comfreak
Gründe warum die meisten anfangen zum Rauchen:
  • Gruppenzwang
  • weil man dann Cool ist
  • aus fadheit
  • weil man Jung und dumm ist – Keine Erklärung.
  • mehr fehlt mir jetzt gerade nicht ein *lach*
Gründe warum die meisten Raucher nicht aufhören wollen:
  • es ist das einzige Laster was ich habe
  • keine Lust damit aufzuhören
  • ich habe keinen willen dazu
  • warum sollte ich aufhören zum rauchen?
  • auch ein nicht Raucher – kann lungenkrebs bekommen
  • wenn ich damit aufhören würde, würde ich spätestens wieder damit anfangen wenn ich zunehme.
  • ich höre nicht auf, weil ich nicht Zunehmen möchte
Meine Beobachtungen als Raucher:

Wie ihr ja wisst war ich selbst Raucher. Ich würde mich beschreiben das ich ein Raucher war, der versucht hat, auf die Mitbürger zu achten – wenn ich mir eine angeraucht habe.

Als Raucher stinkst du – das ist fakt. Das heißt, auch wenn du es selbst nicht mehr riechst, stinkst du trotzdem- selbst nach den Duschen gehen. Dein Gewand stink. Deine Wohnung stinkt – auch wenn du meinst das du super lüftest.

Wenn du Raucher wirst, wirst/bist du Süchtig (Ich habe auch gehört es gibt Leute, die eine Rauchen und halbert gestorben sind und nie wieder eine geraucht haben! Dazu habe ich nicht gezählt, haha) Es gibt verschieder Raucher, Gelegenheits Raucher, mittelmässiger Raucher und sowie den extrem Raucher. Dazwischen gibt es sicher auch noch nenungen, aber auf die verzichte ich jetzt.

Also persönlich für mich, würde ich sagen, das ich der Kategorie extrem Raucher gehört habe. Ich habe am Tag bis zu zwei Packerl Zigaretten geraucht – wenn ich mich nicht Täusche sind es dann 40 Stk. gewesen.

Vom Geld her wollen wir ja mal nicht sprechen … oder doch? Meine Raucher Marke war seit 2012 Chesterflied silber – das war die leichteste Marke. Ganz früher rauchte ich Memphis Blue Lighte, oder Gauloises Weiß bzw. Blau.

Zum Schluss kostet eine Stange mit 10 Pkg. 50€ = 1 Pkg kostete 5€. Wirklich viel, dafür das man eigentlich 50 € verraucht. Sicher, ausreden hat man damit ja auch dann. Zum Beispiel:

Raucherpause, die du öfter machen kannst – eben weil du Raucher bist

Rauchen nach dem Sex, um besser zu schlafen zu können oder so

Rauchenpausen, die du öfter einlegen musst, wenn du mit dem Auto unterwegs bist, ausser du Rauchst im Auto …

Ich bin so nervös bzw so Sauer das ich jetzt, genau JETZT eine Rauchen muss

Das was mich generell aufgefallen ist, das Raucher – ihre Umwelt nicht wirklich wahrnehmen. So habe ich das Teilweiße mitbekommen wenn ich Raucher beobachten habe – obwohl ich selbst geraucht habe in der Zeit.

Denn mir wäre nie eingefallen das ich mir mitten in der Station oder Treppen aufgang eine Zigarette anzünde, was die meisten machen. Oder mich bewusst in einer Haltestelle drunter stelle und mir eine anrauche. Es kann sein das es mir auch passiert ist, was ich nicht ausschliesen möchte. Dennoch hatte ich einen gewissen anstand, und habe versucht andere Menschen nicht zu schaden in der hinsicht – das ich immer weg gegangen bin und so weiter.

Als Raucher bist du immer der Schuldige, weil du die Umwelt verrauchst, jeden schädigst und natürlich weil du daran stirbst – oder Krebs bekommen kannst.


Gründe, warum die meisten aufhören zum Rauchen:
  • weil sie wirklich nicht mehr Rauchen wollen
  • weil sie krank sind / eine schwere Krankheit bekommen haben
  • weil sie denken, das sie es nicht mehr brauchen
  • weil es der Wunsch ihres Kindes war
  • oder etwas ganz anderes!
Gründe, warum die meisten es nicht schaffen können/wollen:
  • weil sie es nicht wollen
  • weil sie denken das, sie es nicht schaffen
  • weil sie vom Kopf her noch nicht so weit sind
  • weil sie angst haben vor den entzug
Meine Beboachtungen als Ex- Raucher:

Mittlerweile bin ich seit 6 Monaten Rauchfrei. Mir geht es gut – und ich brauche es nicht mehr. Einen Entzug habe, ich mir in dem Sinne erspart. Ich merke, wenn ich im stress komme oder bin, das ich Gedankenblitzte bekomme – wie zum beispiel: jetzt könnte ich eine schnell rauchen, die sind aber nur millisekunde anwesend … Aber ich bin ein Egoist bzw mein stolz siegt immer wieder, in dem ich mir keine anrauche.

Wenn man es Leuten erzählt die einen Jahrelang kennen – wird man mit Blicken gemustert und sagt: nein, das glaub ich nicht! Du hast wirklich aufgehört? Dann gibt es die anderen, die dir stets immer eine Zigarette anbieten wollen, weil sie es selbst nach 3 Monaten nicht glauben das du aufgehört hast. Ich lächle es immer weg, auch wenn es zeitweiße tierisch nervt.

Es gibt Raucher die unverschämt sind, die nicht acht geben auf ihre Mitmenschen. Ich bin mal mit der U-bahn wo hin gefahren … und beim Ausgang einer U-bahn bei den Rolltreppen hat sich eine Frau gleich eine Zigarette angeraucht und geraucht – obwohl wir nicht mal direkt beim Ausgang waren.

Ich hatte 3 tage lang einen Besuch bei mir, sie hat geraucht. Am nächsten Tag ging ich in die Küche … Es war so eklig den kalten Rauch zu riechen. Aber sowas von Eklig! So das ich mich selbst gefragt habe – warum ich das selber nicht gerochen habe.

Vorteile als Ex Raucher – du kannst die Seite der Raucher und der Nicht Raucher – wenn du Raucher warst – wirst du immer als Raucher denken! Das ist mal fakt – auch wenn aufgehört hast. Deine Kleidung stinkt nicht mehr nach rauch, du selbst stinkst nicht mehr danach. Das ganze Essen erkundest du komplett neu, weil es anders schmeckt. Dadurch esse ich sogar, teilweiße sachen gar nicht mehr.

Es gibt auch Leute, die meinen das, dass ihr einziges Laster ist – und sie es nie aufgeben werden. Selbst dann nicht wenn es der wunsch des Kindes ist! Bei dieser Aussage musste ich schlucken. Wenn man von anfang an sowas schon sagt – dann möchte ich nicht den Charakter kennenlernen … auch wenn ich ihm schon kenne …

Mein Fazit: Wenn ich als Ex Raucher in ein Raucher Lokal gehe weiß ich das dort geraucht wird, wenn ich das nicht möchte muss ich dort nicht rein gehen. Das gleiche gilt auch für Raucher wenn ich in ein Nichtraucher Lokal gehe. Ich verurteile keine Menschen – egal ob Raucher, nicht Raucher. Rücksicht nehmen auf die Menschen in der Umgebung, das würde sich sicher auszahlen.

Wie stehest du zu diesen Thema? Bist du Raucher? Bist du nicht Raucher oder sogar vlt. Ex- Raucher und du bist meiner Meinung?

In Liebe, RealOnMe

6 Kommentare zu “Raucher VS Nicht Raucher”

  1. Hallo Jürgen,
    Danke für dein Kompliment! Ich werde rot!
    Vielleicht schaffst du es wieder aufzüören, wenn der richtige Zeitpunkt da ist 😉 Wenn dieser kommt, drücke ich fest die daumen!
    lg RealOnMe

  2. Okay, über das Küssen habe ich mir noch nicht mal gedanken gemacht LOL. Aber dazu kann ich gar nichts sagen. Es dauert bis es Klick macht, ausser man geht zur Hypnose. Lach

  3. Hallo,
    das ist ein gut geschriebener interessanter Artikel.
    Ich rauche eigentlich auch schon immer – vor vielen Jahren habe ich mal
    von einem auf den anderen aufgehört, aber leider nach ca. 2 Jahren wieder angefangen.
    Das mit dem „Stinken“ stimmt zu 100 % – und auch den anderen aussagen muss
    ich zustimmen. Klasse geschrieben – Kompliment!

    Grüße,
    Jürgen

  4. Hi,
    ich bin auch ex Raucher, bei mir war es der zweite Anlauf nach einem Schlaganfall, da wurde mir auch er Entzug leicht gemacht, den ich konnte 5 Wochen das Bett nicht verlassen genau, wie beim ersten versuch da hatte ich ein Reisen Abszess in der leisten und konnte zwei Wochen das Bett nicht verlassen.

    Ob jemand raucht oder nicht raucht in meinem Umfeld ist mir egal ich weiß nur, das es mit den küssen, anders ist jemand der raucht schmeckt nicht gut 🤢dazu kommt das ich die Luft in lokalen jetzt besser finde wie zu vor nur in der Disco nicht da riecht es zu später stunde weniger gut LOL.

    Ich kann nur jeden Raucher wünschen aufzuhören es war doch so, das man immer diesen zwang, hatte rauchen zu müssen und wenn es nicht ging drehten sich alles nur darum das man wider rauchen kann.
    Ich bin so froh, dass ich das nicht mehr habe.

  5. Ich rauche zwar auch, aber komme nicht einmal auf eine Packung pro Tag. Ich gebe auch acht auf meine Mitmenschen und esse lieber in Nichtraucher Restaurants, stelle mich weiter weg wenn ich im Freien eine rauche und schmeiße die Kippen nicht auf den Boden. Bei mir hat es noch nicht klick gemacht und mir schmecken sie, ganz ehrlich, das tun sie wirklich. Irgendwann macht es vielleicht auch einmal klick und dann höre ich auf.
    Schön das du es geschafft hast und so brav standhaft bist.
    Liebe Grüße
    Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.