28 Tage – 28 Menschen – 28 Vorstellungen – 27/28

28 Tage – 28 Menschen – 28 Vorstellungen – Danke das du mit gemacht hast!

Ich bin Erzieherin, Bloggerin, Familiencoach und Referentin für die achtsame Kommunikation.
Heute stelle ich euch Maria vor.

Frage 1: Erzähl uns ein bisschen was von dir?

Ich heisse Maria, bin 32 Jahre und Mama eines 3 jährigen Sohnes. Gemeinsam mit seinem Papa, meinem Mann, leben wir auf einem kleinem Dorf im Landkreis Gießen in Hessen. Zu meinen Hobbies zählen neben dem Lesen von Büchern und das Hören von Musik, das Schreiben von Blogartikeln rund um das Familienleben und das Betreuen meiner Facebookgruppe.

Frage 2: Wie bist du zu deinen Hobby gekommen/ Machst du es Beruflich?

Angefangen habe ich mit einem Gastartikel, der dann doch kein Gastartikel wurde, sondern auf meinem eigenen Blog (den ich extra dafür erstellt habe) als erster Artikel veröffentlicht wurde. Danach folgte ab und an mal ein weiterer Artikel, was mich aber nicht zufrieden stellte. Und so wurde aus dem anfänglichen Hobby, mein Wissen, meine Erfahrungen und meine Gedanken zu teilen und damit Eltern zu inspirieren und zu stärken, eine Regelmäßigkeit.

Frage 3: Was willst du mit deinem Hobby/ Beruf erreichen? Welche Botschaft möchtest du den Menschen mitteilen die dich sehen?

Ich möchte Eltern stärken in sich selbst und in ihre Fähigkeiten vertrauen zu können, so dass sie sich weder hinter dem “man” verstecken können noch mit dem “du” in Konfrontation gehen. Sondern mit Ich – Botschaften ihre Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse äußern können.

Frage 4: Hast du ein Motto?

“Sei perfekt unperfekt”

Frage 5: Was sagt dein Umfeld zu deinem Hobby?

Mein Mann steht voll und ganz hinter mir und räumt mir die Zeit zum Planen und Schreiben ein.

Frage 6: Welchen ein Tipp würdest du einen Neuankömmling geben egal was er macht (Blogger .. oder sonstiges)?

Beginne mit einem Themen- und Redaktionsplan

Frage 7: Wie bist du deinen „Künstlernamen“ gekommen?

Hinter meinem Business stehe ich alleine als Person und Marke. Der Name “bedürfnisorientiertes Familienleben – Kommunikation auf Augenhöhe” erklärt sich von selbst.

Frage 8: Schreibe mir bitte 3 Kanäle (Youtuber,Blogger,Autoren oder Instagramer) auf, die dich Faszinieren die du zurzeit regelmäßig ansiehst/liest.

Katrin Ziebart

Tobias Beck

Digitallotsen

Frage 9: Hier darfst du das schreiben was du möchtest oder dir noch am Herz liegt !

Ich wünsche mir, dass wir Mütter uns gegenseitig unterstützen, wertschätzen, stärken, nicht aber unter Druck setzen, neidisch sind und Vorwürfe machen. Jede Familie hat ihre eigenen Regeln, die passend zu ihren Familienmitgliedern, deren Charakteren und den Rahmenbedingungen sind, aufgestellt.

Oder um es mit meinen Worten zu sagen: “Dein Kind muss gar nichts! Es ist schon – wunderbar!”

Sozial Media

 Blog

      FB – Seite

      FB – Gruppe

      Instagram

      Pinterest