24 Tage – 24 Menschen – 24 Vorstellungen 3/24

Heute stelle ich euch
Reise- & Reallifebloggerin Anja vor!

Sozial Media Link’s

Instagram:
unplanbar.life.happens
Blog:
unplanbar.com

Frage 1: Erzähl uns ein bisschen was von dir?

Anja. 30 Jahre alt. Studierte Personalisten. Kommunikativ, meistens fröhlich, manchmal ungeduldig. Derzeit ein Jahr auf Sabbatical. Daher Reisende, Entdeckerin von anderen Ländern, fremden Kulturen und neugierige Nase bei allem was es zu Wissen, Lernen und Auszuprobieren gibt. Seit Neuestem Schreiberin. Grundsätzlich Sportskanone. Auf Reisen eher leidenschaftliche Esserin. Hin und wieder meditativer Yogi, Bastlerin, Köchin und Restauranttesterin.

Frage 2: Bist du mit deinen Eltern schon gereist? Wenn ja, wie alt warst du?

Ja wir haben schon sehr früh wirklich viele und weite Reisen gemacht (Türkei, Tunesien, Mexiko, Kenia, Bali, etc.), sind aber auch jedes zweite Jahr 3 Wochen sehr weit in den Süden Italiens zum Campen gefahren. Da wir immer schon gereist sind – von Geburt an..?!

Frage 3: Was war deine aller erste Reise, an die du dich noch ziemlich gut erinnern kannst?

Mexiko? Kenia? … Oder weiß ich das nur von Fotos? 😉

Ziemlich gut kann ich mich an die Italien-Reisen in meinen Teenager-Jahren erinnern.

Frage 4: Welches Land bleibt dir in bester Erinnerung?

Italien, Tansania, Österreich

Frage 5: Wie gehst du vor, wenn du deine Reise planst?

Meine Reisen waren bisher großteils ungeplant. Aber grob würde ich sagen:

  1. Reiseziel auswählen
  2. Flug buchen
  3. Unterkunft buchen
  4. Am Hinflug im Reiseführer blättern
  5. Mich überraschen lassen

Frage 6: Was war das peinlichste, was dir auf einer deiner Reisen passiert ist?

Bin in Indien beim Ausgang aus dem Flughafen durch die Sicherheitskontrolle zurückgelaufen und alle waren total schockiert und haben mir nachgeschrien. Ich dachte ich hätte meine Kamera beim Gepäcksförderband liegen gelassen – dabei hatte ich sie um den Hals…

Frage 7: Wann und was, packst du immer deinen Koffer?

Reisepass, Handy, Laptop, Kamera, Talisman, Reisetagebuch, e-Reader.

… So Dinge wie Unterwäsche und Zahnbürste lasse ich jetzt mal außen vor. 😉

Frage 8: Wie verreißt du am liebsten?

Je nach Stimmung, Reiseziel und Erwartung an die Reise. Bei Fernreisen per Flugzeug, zum Campen per Wohnwagen/-mobil oder Auto mit Zelt und Städtereisen oder Wanderurlaub per Auto. Weniger Zug und gar nicht Autostopp.

Frage 9: Welches Land bleibt dir in schlechtester Erinnerung?

Hatte noch nie einen richtigen „Reiseflop“ – zumindest fällt mir keiner ein. Kann so bleiben!

Frage 10: In welches Land würdest du sofort für 1 Jahr Leben & Arbeiten wollen?

Italien

Frage 11: Dein Lieblingsreiseziel lautet? Wo du dich wirklich entspannen kannst?

Italien

Frage 12: Wo warst du noch nie? Möchtest aber unbedingt dort hin!

Wow…! Da gibt es unendlich viele Ziele!

Städtetrips: Barcelona, Amsterdam, London, Valencia, Hamburg

Andere: Thailand, Nepal, Island, Schweden, Finnland, alle möglichen Länder Afrikas, Israel…

Frage 13: Welchen Tipp hättest du für uns, wo wir unbedingt mal Urlaub machen sollten?

Kaum möglich so eine Frage zu beantworten, da Reiseziele so verschieden wie Menschen und ihre Vorlieben und Interessen sind. Meine Favoriten sind Ostafrika (Kenia, Tansania) – eine komplett andere Welt und so spannend! – und Italien (je weiter im Süden und je weniger touristisch desto Anja) – schöne, abwechslungsreiche Landschaft, interessante Kultur, leckeres Essen, nach Musik klingende Sprache und liebe Menschen.

Frage 14: Du hättest die Chance, Jährlich umzuziehen für 6 Jahre. Welche Länder/Städte wären es, wo du hinziehen würdest?

Kann mir derzeit nur vorstellen nach Italien zu ziehen… Vielleicht wäre ich aber auch mutig und würde ein Jahr in Tansania verbringen. 😉

Frage 15: Zur letzten Frage! Was isst du am Liebsten wenn du verreißt?

Local Food – was auch immer es ist.