24 Tage – 24 Menschen – 24 Vorstellungen 20/24

Heute stelle ich euch Kompass Fieber vor. Das sind Sandra und Sarah, sie sind Reisetuber.

Frage 1: Erzähl uns ein bisschen was von dir?

Wir sind Sandra (37) und Sarah (30), seit 6 Jahren zusammen. Wir beide lieben das Abenteuer. Außerdem haben wir die gleichen Hobby´s, wie Tauchen, Fahrrad fahren, Reisen, Wandern, Bushcraften usw.

Zu Hause sind wir im wunderschönen Erzgebirge, in Johanngeorgenstadt.

Frage 2:Bist du mit deinen Eltern schon gereist? Wenn ja, wie altwarstdu?

Sarah: Definitiv ja. Meine Mutti ist Reiseverkehrskauffrau. Mit 12 Jahren bin ich das erste Mal geflogen, nach Tunesien. Vorher war ich mit meinen Eltern oft campen, mehrfach in Österreich am Attersee, einmal in Frankreich und natürlich an der deutschen Ostseeküste.

Sandra: Eher nicht so. Die ersten Jahre meiner Kindheit habe ich in der Deutschen Demokratischen Republik verbracht, was bedeutet das man damals nur eingeschränkt reisen konnte. Mit ca. 4 Jahren verbrachten wir einen Urlaub an der Talsperre Pöhl. Einmal waren wir an der Ostsee auf der Insel Usedom.

Frage 3:Was war deine aller erste Reise, an die du dich noch ziemlich gut erinnern kannst?

Sarah: Ziemlich gut erinnern kann ich mich an den Campingurlaub am Attersee. Ich glaub ich war damals 5 Jahre alt. Wir waren oft Wandern.

Meine Großeltern waren zum gleichen Zeitpunkt dort, was eine ziemliche Überraschung war, da wir nichts davon im Vorfeld wussten.

Sandra: Ich erinnere mich an den Urlaub an der Talsperre Pöhl. Kaum das ich über den Tisch schauen konnte, wollte ich den ganzen Tag

Tischtennis spielen.

Frage 4:Welches Land bleibt dir in bester Erinnerung?

Österreich! Es überwältigt mit seiner wunderschönen Landschaft, dem leckeren Essen und den vielen Möglichkeiten die man dort hat. Ob Tauchen, Wandern oder einfach nur die Natur genießen, Österreich ist ein Land, was man immer wieder gern besucht.

Frage 5:Wie gehst du vor, wenn du deine Reise planst?

Das kommt ganz darauf an, was wir uns für die jeweilige Reise vorstellen. Bei Tauchreisen schaut man, dass die Tauchtauglichkeitsuntersuchung nicht abgelaufen ist.

In anderen Ländern wiederrum sind bestimmte Impfungen empfohlen bzw. notwendig.

Wir belesen uns im Vorfeld ausführlich und setzen uns dann zusammen um zu planen was wir vorhaben.

Frage 6:Was war das peinlichste, was dir auf einer deiner Reisen passiert ist?

Als wir in der Dominikanischen Republik waren, wollten wir an einer Gastankstelle unser Benzinauto volltanken…

Frage 7:Wann und was, packst du immer deinen Koffer?

2-3 Tage vorher. Flip Flops sind immer mit dabei…

Frage 8:Wie verreißt du am liebsten?

Mit dem Auto. Damit ist man am unabhängigsten, man muss nicht auf jedes Gramm achten und kann auch darin schlafen.

Frage 9:Welches Land bleibt dir in schlechtester Erinnerung?

Keins. Jedes Land hat seine Reize.

Frage 10:In welches Land würdest du sofort für 1 Jahr Leben & Arbeiten wollen?

In Australien oder auf einer karibischen Insel…

Frage 11:Dein Lieblingsreiseziel lautet? Wo du dich wirklich entspannen kannst?

Das ist wirklich schwer zu sagen.

Richtig abschalten konnten wir in Schweden bei einer Kanutour.

Frage 12:Wo warst du noch nie? Möchtest aber unbedingt dort hin!

Überall. Als erstes Australien, Neuseeland, Costa Rica und Galapagos.

Frage 13:Welchen Tipp hättest du für uns, wo wir unbedingt mal Urlaub machen sollten?

Sardinien. Es liegt nur wenige Flugstunden entfernt und kann auch mit dem eigenen Auto berreist werden. Die Insel hat viel zu bieten.

Aktivreisende kommen voll auf ihre Kosten. Unzählige Wanderwege, tolle Tauchspots und ein Eldorado für Sportkletterer. Aber auch Radfahren oder Surfen ist möglich. Die Landschaft ist abwechslungsreich und das Wasser hat blau-und türkistöne wie in der Karibik.

Frage 14:Du hättestdie Chance, Jährlich umzuziehen für 6 Jahre. Welche Länder/Städte wären es, wo du hinziehen würdest?

Australien, Neuseeland, eine Karibikinsel und Ostafrika. (Tansania/ Kenia)

Frage 15:Zur letzten Frage! Was isst du am Liebsten wenn du verreist?

Sandra ist für fast alles offen. Sie probiert dann auch gerne mal einheimische Gerichte, sowie heimische Biere.

Sarah ist da etwas vorsichtiger, sie mag absolut keine Meeresfrüchte. Dafür probiert sie gerne einheimische Süßspeisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.