24 Tage – 24 Menschen – 24 Vorstellungen 13/24

Reisebloggerin Pia von Dreamandwanderland

Sozial Media Link

Instagram:
https://www.instagram.com/dreamandwanderland/
Blog:
https://dreamandwanderland.com
Facebook Seite:
https://www.facebook.com/dreamandwanderland/
Pinterest:
https://www.pinterest.de/dreamandwanderland/

Frage 1: Erzähl uns ein bisschen was von dir?

Ich bin ein wahnsinniger Reisefan. Schon seit meiner Schulzeit wollte ich die Welt sehen und zwar am liebsten mit meinen eigenen Augen.

Zurzeit lebe ich im wunderschönen Düsseldorf (der schönsten Stadt am Rhein, natürlich 😉 ) und das schon ziemlich lange, seit über 10 Jahren. Mit Abstand die längste Zeit an einem Ort. In der Vergangenheit, ist vor allem meine Mutter mit uns Kindern ziemlich oft umgezogen. Immer wieder neue Freunde, Schulwechsel, neue Orte und Umgebungen, da fällt es schwer Wurzeln zu schlagen. Vielleicht habe ich daher meine Reiselust?

Mit 30 hab ich dann zum ersten Mal den Schritt gewagt und bin alleine in die Welt hinaus gezogen. Seit dem bin ich auf, ich würd sagen 80-90% meiner Reisen alleine unterwegs, und ich liebe es! Man kommt an ganz andere Grenzen seiner selbst, erlebt völlig neue Seiten an sich, und trifft viele unglaubliche Menschen unterwegs, die ich auf Reisen mit Reisepartner so nie getroffen oder auch nur ins Gespräch gekommen wäre. Und wenn man Glück hat, bleiben die Einen oder Anderen auch Freunde fürs Leben…

Frage 2:Bist du mit deinen Eltern schon gereist? Wenn ja, wie alt warst du?

Ja, als Kind haben unsere Eltern oft Urlaub in Ungarn, Bulgarien, Polen, und anderen Osteuropäische Ländern gemacht. Aufgrund der strengen Regeln, der damaligen DDR gab es oft keine anderen Reiseziele zu denen wir durften. Auch wenn es uns damals nichts ausgemacht hat, bin ich froh, dass ich heute so gut wie überall hin dürfte.

Frage 3:Was war deine aller erste Reise, an die du dich noch ziemlich gut erinnern kannst?

Von den Reisen aus meiner Kindheit sind heute nur noch eine Bruchstücke geblieben. Die erste Reise, an die ich mich noch sehr gut erinnern kann, ging nach Sussex, England. Eine Studienreise der Schule. Die beste Woche, die ich mit meinen damaligen Mitschülern erlebt hatte.

Frage 4:Welches Land bleibt dir in bester Erinnerung?

Oh, da gibt es einige Länder. Meine Lieblingsreiseziele sind: Irland, USA, Marokko, Kambodscha, oder auch Kolumbien hat mich sehr beeindruck!

Frage 5:Wie gehst du vor, wenn du deine Reise planst?

Im Prinzip ganz einfach! Ich such passsende Flüge (die Abflugzeit, Preis, Umstiege sind dabei meine Hauptkriterien), dann das Mietauto, wenn ich einen Roadtrip plane, dann die erste und evt. letzte Hotelnacht bzw. Nächte, wenn ich an dem Ort länger bleibe!

Und das war es auch fast schon. Zwischendurch gucke ich immer mal wieder ins Internet (Google, Pinterest, Blogs) oder auch in Reiseführer, um mich inspirieren zu lassen! Meistens schaue ich auch nochmal nach wie es mit den Einreisebestimmungen aussieht. Brauche ich ein Visum, wie lange muss der Pass gültig sein, oder brauche ich vielleicht sogar nur einen Personalausweis etc.!

Das Kofferpacken kommt dann eh immer erst kurz vor Schluß, wenn ich einigermaßen diszipliniert bin, dann am Abend davor, ansonsten kommt es auch schon mal vor, dass ich erst am Abreisetag nach dem Aufstehen noch schnell packe.

Mittlerweile bin ich damit auch so routiniert, dass ich meistens nichts vergesse (zumindest nicht die wichtigsten Sachen).

Frage 6:Was war das peinlichste, was dir auf einer deiner Reisen passiert ist?

Uff, kann mich garnicht erinnern, muss ich wohl verdrängt haben!

Ohh, vielleicht doch! Ich hab seit meiner Tunesienreise eine kleine Phobie vor Mopeds, Quads, und allem anderen wo man am Lenker gleichzeitig bremsen und Gas geben kann. Wir wollten mit Quads eine Wüstentour machen, dabei hab ich die Bremse mit dem Gas verwechselt und bin am Ende in einem Busch gelandet! Seitdem hab ich mich nie wieder auf so ein Ding gesetzt, zumindest nicht zum selber fahren!

Frage 7:Wann und was, packst du immer deinen Koffer?

Meine Jeansshorts! Seit meiner ersten Soloreise in 2014 bis heute ist sie dabei. Perfekt für warme Länder und für winterliche Destinationen geht sie auch großartig mit dicken Strumpfhosen darunter.

Ansonsten natürlich meine Kamera, Handy, und ein gutes Buch!

Frage 8:Wie verreißt du am liebsten?

Auf Roadtrips bin ich am liebsten mit dem Auto unterwegs. In größeren Städten gern auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß. Um dahin zukommen, gibt’s es meist zum Flugzeug keine sinnigen Alternativen.

Frage 9:Welches Land bleibt dir in schlechtester Erinnerung?

So richtig schlecht fand ich bisher gar kein Land. Ich unterscheide eher, ob mich ein Land anspricht oder nicht. Wenn das Gefühl nicht 100%ig stimmt oder ich mich uneingeschränkt wohl fühle. Ich glaub, Belgien oder auch die Niederlande sind demnach nicht ganz so meine Lieblingsländer. Sie haben mir nichts getan und ich hatte auch keine schlechten Erlebnisse, aber irgendwie fühle ich nicht so viel, wenn ich mal dort bin.

Frage 10:In welches Land würdest du sofort für 1 Jahr Leben & Arbeiten wollen?

Irland

Frage 11:Dein Lieblingsreiseziel lautet? Wo du dich wirklich entspannen kannst?

Key West, Florida, Eleuthera, Bahamas, oder Fairbanks, Alaska!

Frage 12: Wo warst du noch nie? Möchtest aber unbedingt dort hin!

Auf die Tonga Inseln (seit einem Geografieprojekt in der achten Klasse schon) und die Antarktis.

Frage 13:Welchen Tipp hättest du für uns, wo wir unbedingt mal Urlaub machen sollten?

Eleuthera, Bahamas! Die beste kleine wenig von Touristen besuchte Insel! Wunderschöne Strände und soviel Ruhe, wie man braucht, um sich vom stressigen Alltag zu erholen!

Frage 14:Du hättestdie Chance, Jährlich umzuziehen für 6 Jahre. Welche Länder/Städte wären es, wo du hinziehen würdest?

Philadelphia, PA, USA
Galway, Irland
Budapest, Ungarn
Paris, Frankreich
Fairbanks, Alaska, USA
New Orleans, LA, USA
Medellín, Kolumbien

Frage 15:Zur letzten Frage! Was isst du am Liebsten wenn du verreist?

Ich liebe es mich durch die lokale Küche durch zu probieren!

Lieblingsbild von Pia 🙂