1000 Fragen an dich selbst #20

Fragen von 646 bis 679

646 .) Worüber hättest du länger nachdenken sollen?

Über vieles, warscheinlich.

647 .) Bist du lieber im Recht oder hast du lieber Glück?

Beides, eher Glück.

648 .) Was hältst du von den Partnern deiner Freundinnen?

Ich muss mit ihnen nicht Leben, der eine ist nett, der andere ist naja, alle fälle nichts für mich.

649 .) Welche Eigenschaft deines Vaters hättest du auch gern?

Keine Einzige eigenschaft.

650 .) Welche Idee musst du irgendwann noch aufgreifen?

Ein Buch zu schreiben! Darauf hätte ich so viel Bock, aber ich trau mich nicht.

651 .) Wie würdest du dein Leben mit drei Stichwörtern beschreiben?

Lärmig, wenig Schlaf, Glücklich

652 .) Was ist das Beste am Erwachsensein?

Das Autofahren.

653 .) Bist du ein Kämpfertyp?

Ja, bin ich. Wenn ich wirklich etwas möchte dann kämpfe ich drum.

654 .) Wie viel Fantasie hast du?

Viele, die ich hier nicht freigeben werden.

655 .) Könnten sich Menschen ändern?

Puh das ist eine bescheidene Frage. Im Grunde schon, doch wenn man einen Menschen kennt genau kennt und weiß das sich dieser Mensch nie ändert würde ich die Finger von solchen Menschen lassen.

656 .) Versuchst du, ein Problem zuerst selbst zu lösen?

Immer, wenn ich es nicht Lösen kann hole ich mir der mir helfen kann.

657 .) Was hättest du gern zehn Jahre früher gewusst?

Das Menschen scheisse sind. Da war ich 24 Jahre. In der Zeit habe ich das sicher schon gewusst, doch ich wollte es warscheinlich nicht wahr haben.

658 .) Was wird dein nächstes Projekt?

Das bleibt Geheim.

659 .) Machst du häufig mehrere Dinge gleichzeitig?

Ja, mache ich.

660 .) Was liegt dir immer noch im Magen?

Nein, ausser mein Essen 😉

661 .) Magst du es, wenn man sich um dich kümmert?

In gewissen Massen

662 .) Welchen Wunsch wirst du dir nie erfüllen?

Keine Ahnung, ich hab alles was man ich will.

663 .) Was war die interessanteste Einladung, die du jemals bekommen hast?

Eine Hochtzeit einladung.

664 .) Wie würden dich deine Freunde beschreiben?

Puh, keine ahnung. Möchte ich das überhaupt wissen?

665 .) Wer hat dir in deinem Leben am heftigsten wehgetan?

Wüsste ich jetzt nicht.

666 .) Was war ein Wendepunkt in deinem Leben?

November 2018, ein Postiver wende Punkt den ich mal extra verfassen werde.

667 .) Glaubst du, dass Menschen die Zukunft vorhersagen können?

Puh, Das ist ja mal eine Gute Frage. Jein würde ich sagen. Ich hab teilweiße Träume, die sich teilweiße genauso abspielen wie ich sie Träume.

668 .) Was kannst du fast mit geschlossenen Augen tun?

10 Finger System schreiben.

669 .) Auf welchem Platz in der Klasse hast du am liebsten gesessen?

Ganz Hinten!

670 .) Vermeidest du bestimmte Musik, weil du davon traurig wirst?

Nein, man hat auch Traurige Erinnerungen.

671 .) Bist du ein Mensch der Worte oder ein Mensch der Tat?

Hmmm, Beides würde ich sagen.

672 .) Welcher deiner fünf Sinne ist am besten entwickelt?

Schmecken hat sich wieder verbessert seit ich aufgehört habe zum Rauchen, dadurch schmecken mir teilweiße Sachen nicht mehr die ich gerne als Raucher gegessen habe.

673 .) Wann hast du Mühe, dir selbst in die Augen zu schauen?

Kurz, vor der Regel – da fühle ich mich wie ein Elefant.

674 .) Wer kann dich am besten trösten?

Musik.

675 .) Was war deine grösste Dummheit?

Würde mir jetzt keine Einfallen.

676 .) Über welches Unrecht kannst du dich sehr aufregen?

Über vieles! Zum Beispiel das ich ständig erwischt werde, und meine Mama nie, wenn es um Strafen geht.

677 .) Was war das schönste Kompliment, das du jemals bekommen hast?

Das ich eine schöne Figur hätte!

678 .) Was entscheidet, ob dir jemand sympathisch ist oder nicht?

Puh, das ist eine gute Frage. Also ich lerne die meisten online Kennen. Hier achte ich ob man mit den Typen schreiben kann oder nicht. Wenn ja kommt es auf das erste Treffen an, wenn er mir in den ersten Minuten Sympatisch ist, dann schau ich wie der Charkter ist.

Bei Frauen achte ich wie sie reden und ob sie Hochnässig sind.

679 .) Was geht zu langsam?

vieles, aber ich nehme es so wie es kommt. Bin glücklich wenn es Sachen zwar langsam passieren aber dennoch passieren.